Versorgung mit Lebensmitteln in unserer Gemeinde

Die Bäckereien, Metzgereien und Lebensmittelgeschäfte im Marktflecken Weilmünster haben weiterhin geöffnet.

Es gibt keine Engpässe, doch bitte nehmen Sie Rücksicht, was auch bedeutet auf "Hamsterkäufe" zu verzichten. Zwar gibt es bei vereinzelten Produkten immer mal leere Regale, aber für Nachschub ist weiterhin gesorgt. Die Mitarbeiter der Lebensmittelmärkte sind für Sie da.

Wenn es gefährdete Senioren ab 70 Jahren gibt, die die Einkäufe nicht mehr selbstständig erledigen können, so haben wir mit folgenden Märkten eine Vereinbarung getroffen:

Sie können sich telefonisch mit dem Rewe Lebensmittelmarkt in Weilmünster und dem Nahkauf Markt in Laubuseschbach in Verbindung setzen und dort Ihre Bestellung aufgeben.

Wichtig ist dabei zu beachten:

  1. Sie sollten über 70 Jahre sein oder einer Risikogruppe angehören.
  2. Die beiden Märkte nehmen ihren gewünschten Einkauf telefonisch auf und vereinbaren mit Ihnen einen Abholzeitpunkt, um die zusammengestellte Ware abzuholen. Sie bezahlen die Ware nur (oder ein Nachbar, Familienmitglied, etc.) und können den Lebensmittelmarkt ohne lange Aufenthaltszeit zügig wieder verlassen. Dies soll zur besseren Sicherheit beitragen.
  3. Sie zahlen nur den regulären Einkauf, der Rest ist Service der beiden Märkte -- VIELEN DANK FÜR DIE BEREITSCHAFT an die beiden Marktbetreiber!
  4. Der Einkauf darf nur normale Lebensmittel beinhalten, ausgeschlossen sind Frischeartikel und Tiefkühlwaren (Kühlkette kann nicht gewährleistet werden).
  5. Die Märkte können den Service auch nur in der Anzahl gewährleisten, in der der normale Ablauf nicht beeinträchtigt wird. Bitte beachten sie dies, falls es mal zu
    Verzögerungen kommen sollte.

Die Ansprechpartner sind telefonisch zu erreichen:

Ansprechpartner Rewe-Markt Weilmünster
Hr. Elsholz unter 06472 / 91320

Ansprechpartner Nahkauf in Laubuseschbach
H. Kraus unter 06475 / 9115156

Es haben sich auch freiwillige Helfer bei uns auf der Gemeinde gemeldet, die Einkäufe für Senioren erledigen würden. Wenn Sie dies in Anspruch nehmen möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Verwaltung, Frau Glaser oder Frau Staudt, unter 06472 – 91690. Die Damen werden Ihnen dann einen entsprechenden Kontakt zu einem der Freiwilligen Helfer/innen herstellen.

Vorab mein herzlichster Dank an diesen freiwilligen Helferkreis!

Tags: Lebensmittel, Rathaus

Drucken